• VTEM Image Show

    Indoor-Spielhalle

    Donutrutsche, Rollenbahn, Indoor-Fußball uvm.
  • VTEM Image Show

    Rohrriese

    Wahrzeichen des Museums
  • VTEM Image Show

    Aufstiegsmobil

    symbolisierend für den Aufstieg von 1899 Hoffenheim
  • VTEM Image Show

    Querbandsorter

    Der Querbandsorter erobert den Weltmarkt
  • VTEM Image Show

    Wunderwerk der Technik

    Staunend stehen die Kinder vor dem Wunderwerk der Technik
Fachvortrag "Technik unter der Haut – Elektronische Pillen oder Ersatzteile für Maschinenmenschen?"
Dienstag, 04. Oktober 2016 06:31
Der Förderverein "Erlebnispark Fördertechnik e. V." veranstaltet am 12. Oktober 2016 im Erlebnispark-Fördertechnik-Museum in Sinsheim einen Fachvortrag zum Thema „Technik unter der Haut – Elektronische Pillen oder Ersatzteile für Maschinenmenschen?“

Referent ist Prof. Dr. Thomas Stieglitz vom Institut für Mikrosystemtechnik der Universität Freiburg.

Neurotechnische Implantate stellen als technische Schnittstellen einen Kontakt mit dem peripheren oder zentralen Nervensystem her, um technische Hilfsmittel zu steuern und verloren gegangene Sinne und Funktionen des Körpers wiederherzustellen. Sie werden auch zur Verringerung von Symptomen und zur Therapie neurologischer Erkrankungen eingesetzt. Cochlea Implantate zur Wiederherstellung des Hörens und Implantate zur Tiefen Hirn Stimulation sind bereits in der klinischen Praxis angekommen, Sehprothesen haben die Zulassung als Medizinprodukt erhalten. Viele weitere Anwendungen befinden sich in Entwicklung, die eine bessere prothetische Versorgung versprechen und sich als Alternativen zu rein medikamentösen Therapien präsentieren. In einem Überblick werden verschiedene Anwendungen im Hinblick auf Therapieoptionen, biomedizinisch-technische Grenzen und gesellschaftliche Herausforderungen vorgestellt.

Thomas Stieglitz studierte Elektrotechnik in Braunschweig und Karlsruhe. Am Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik in St. Ingbert/Saar etablierte er den Forschungsbereich der Neuroprothetik (1993-2004). Er promovierte 1998 und habilitierte sich 2002 an der Universität des Saarlandes. Seit 2004 leitet er den Lehrstuhl für Biomedizinische Mikrotechnik am Institut für Mikrosystemtechnik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Stieglitz lehrt und forscht auf dem Gebiet neurotechnischer Implantate. Im Jahr 2000 wurde er mit dem Saar LB Wissenschaftspreis ausgezeichnet. Stieglitz ist Mitgründer und Berater der Start-up Firmen CorTec und Neuroloop.

Veranstaltungsort und Anmeldung:

Mittwoch, 12. Oktober 2016, um 19:00 Uhr im Erlebnispark-Fördertechnik-Museum (Untere Au 4, 74889 Sinsheim).

Einlass ist ab 18:15 Uhr; Ende des Vortrags ca. um 20.30 Uhr. Im Anschluss findet eine offene Gesprächsrunde statt. Der Eintrittspreis beträgt 5 €. Vereinsmitglieder haben freien Eintritt. Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Bitte um Anmeldung über Telefon: 07261 / 94 96 2-14 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!